Anstatt Geburtstagsgeschenke gibt es Weihnachtspäckchen

Andreas Maas spendet 600,00 € für Betreute der Lebenshilfe

Zu seinem runden 60. Geburtstag bat Andreas Maas seine Gäste, anstatt ihm Geschenke zu bringen, um eine Spende. So kam die stolze Summe von 600,00 € zustande, die er nun der Lebenshilfe Ahrweiler übergab.

Herr Maas, der selbst der Lebenshilfe als Angehöriger verbunden ist, möchte, dass von dem Geld Weihnachtsgeschenke gekauft werden. „Wir selbst“, so Andreas Maas, „haben ja alles was wir brauchen. Ich weiß aber, dass es einige Menschen unter den Betreuten der Lebenshilfe gibt, die keine Angehörigen haben, von denen sie zu Weihnachten etwas bekommen.“ Hier soll die Spende helfen. „Eine tolle Idee, die, die Menschen direkt erreicht“, findet auch Ulrich van Bebber, Vorsitzender der Lebenshilfe. Unsere Mitarbeiter sind bereits emsig dabei zu überlegen wer was bekommen könnte,“ so Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Ahrweiler. So wird das Weihnachtsfest für den ein oder anderen eine besondere Überraschung bieten.

 

Weitersagen