Sommerfest

Am Samstag, den 30. August fand unser diesjähriges, traditionelles Sommerfest statt.
Dieses Mal feierte das LHH im kleinen Rahmen. Da im letzten Jahr unser Sommerfest sehr groß und aufwändig unter dem Motto „Mittelalter“ begangen wurde, wollten wir in diesem Jahr familiär und übersichtlicher bleiben.
So ergab sich mehr Zeit und Raum für Gespräche und Austausch untereinander.

Zum ersten Mal waren auch die neuen BewohnerInnen mit dabei, die im Frühjahr in ihr „neues zu Hause“ im LHH eingezogen sind. Ganz herzlich wurden auch deren Eltern und Angehörige begrüßt, die als Eltern erstmalig mit von der Partie waren. Den Auftakt des Festes machte unsere Theatergruppe BAORI, die ihr Theaterstück „Träume“ aufführte. In tollen Kostümen, mit passender Musik und mit poetischen Zwischentexten der Leiterin Anette Gies, verführten die SchauspielerInnen das Publikum in ihre eigenen Träume und Vorstellungen vom Leben.
Danach spielte der Sänger Helmar Hoffmann mit eigener Gitarrenbergleitung seine Lieder vom Leben. Gekonnt integrierte er dabei Sänger und Musiker aus unserer Bewohnerschaft, die so vor großem Publikum ihre Künste zum Besten geben konnten. Vielen Dank an Herrn Hoffmann noch einmal von dieser Stelle für seinen gespendeten Einsatz. Danach konnte gegessen und getrunken werden.
Danke noch einmal für die leckeren Salatspenden der Angehörigen. Alles hat sehr gut geschmeckt. Das Wetter war klasse, die geschenkte Tischdekoration der Gartenbaufirma Kraus war toll und die Stimmung war ebenso gut. Ich hoffe, dass sich die Gäste und TeilnehmerInnen so richtig wohl fühlen konnten, denn das lag uns Allen am Herzen.

Ich bedanke mich hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen Mitwirkenden und Gästen für ihre Anwesenheit und ihren Einsatz. Gleichzeitig verabschiede ich mich an dieser Stelle schon einmal ganz herzlich von Ihnen Allen, bedanke mich für die intensive und interessante Zeit, die ich im Lebenshilfehaus verbringen durfte und wünsche Ihnen und Euch für die Zukunft alles Gute.

Anne Mäsgen

Weitersagen