Einweihung

Lebenshilfe weiht neues Zentrum in Bad Neuenahr ein

Mit geistlicher Unterstützung von Pfarrer i. R. Klaus Neufang und Pfarrer Peter Dörrenbächer eröffnete die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. ihr neues Domizil in der Jesuitenstrasse 19, in Bad Neuenahr am Wadenheimer Platz. Seit Januar 2009 gibt es dort ein weiteres gemeindenahes Wohnangebot, an dem ein kleines Beratung- und Begegnungszentrum für Menschen mit Behinderung angeschlossen ist.

Pfarrer i. R. Klaus Neufang und Pfarrer Peter Dörrenbächer Dr. jur. Ralf Riegel

Das neue Angebot liegt mitten im Zentrum von Bad Neuenahr und erfüllt damit hervorragend den Anspruch der Integration und Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Nach Umbauarbeiten ist die Beratungsstelle in Betrieb und seit dem 1. Mai sind alle 6 Wohnplätze belegt.
Nach Berichterstattung über das vergleichbare Projekt am Kaiserplatz in Sinzig hat meldete sich Familie Wolf aus Bonn, die die Besitzer des Hauses in Bad Neuenahr sind. Da Frau Wolf selbst einen Sohn mit Behinderung hat und ihr zweiter Sohn das Haus in der Jesuitenstrasse erworben hatte, kam die Idee, es ebenfalls Menschen mit ‚Behinderung zur Verfügung zu stellen. Etwas besseres als ein solches Haus mitten im Zentrum kann man sich gar nicht vorstellen, so Dr. Riegel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler.

Einweihung Einweihung
Einweihung Einweihung

Ein Grußwort der Stadt mit der Zusicherung der Unterstützung überbrachte für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler Herr Heinz Lindlar, im Namen des Kreis Ahrweiler überbrachte Herr Horst Gies die besten Glückwünsche.

Das neue Zentrum steht, wie schon das Projekt der Lebenshilfe am Kaiserplatz, ganz im Trend der fortschreitenden Entwicklung im Bereich der ambulanten Betreuung und Begleitung von Menschen mit Behinderung. Mit dem Bezug des Hauses in Bad Neuenahr hat die Lebenshilfe Ahrweiler nun auch außerhalb von Sinzig einen Standort und hofft zukünftig auch in anderen Kreisgebieten ihre Dienste anbieten zu können, so Doris Hein und Geschäftsführer Stefan Möller der Kreisvereinigung Ahrweiler e.V.

Interessenten für die Projekte der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. bitte an den Geschäftsführer Stefan Möller (02642-90797-10) oder an die Leiterin der Offenen Hilfen Doris Hein (02642-980083).

Weitersagen