Integrative Kultur-Events

Integrative Kultur-Events geplant

Caritas Werkstätten und Lebenshilfe erhalten Spende über 3 333 Euro

Die Caritas Werkstätten St. Elisabeth in Sinzig und die Lebenshilfe im Kreis Ahrweiler haben gestern eine Spende von 3 333 Euro von der Firma „Rent4Ring“ erhalten. Die Event-Firma hatte die beiden Einrichtungen der Behindertenhilfe Mitte November zu einem Erlebnistag auf den Nürburgring eingeladen. Insgesamt 80 Menschen mit Behinderung waren als Beifahrer mit lizenzierten Rennfahrern über die Rennstrecke gebraust. Pro Runde wurden dabei Spendengelder „erfahren“: der Erlös kommt nun den Caritas Werkstätten und der Lebenshilfe zu Gute.
„Wir haben das Geld gemeinsam erhalten, also wollen wir damit auch gemeinsam etwas machen“, berichtet Frank Zenzen, Einrichtungsleiter der Caritas Werkstätten in Sinzig. Er und Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe im Kreis Ahrweiler, haben die Idee zu einer Veranstaltungsreihe entwickelt. „Mit dem Spendengeld wollen wir im kommenden Sommer in Sinzig mehrere integrative Kultur-Events für Menschen mit und ohne Behinderung auf die Beine stellen. Angedacht sind eine Disco, ein Kino-Event, ein Public-Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika und ein Konzert“, erläutert Zenzen.

Scheckübergabe

Strahlende Gesichter bei der Scheck-Übergabe: der Geschäftsführer der Lebenshilfe im Kreis Ahrweiler Stefan Möller (ganz links) und Einrichtungsleiter der Caritas Werkstätten Sinzig Frank Zenzen (Mitte hinten) zusammen mit der Werkstatt-Beschäftigten Beate Fritz, Lietung Offene Hilfen der Lebenshilfe Doris Hein sowie Ralph Beck und Fredy Lienhard von „Rent4Ring“ (von links nach rechts).

Weitersagen