Integrativer Kultursommer

Caritas und Lebenshilfe stellen gemeinsames Kulturprojekt auf die Beine

Spendengelder haben ein integratives Kulturprojekt ermöglicht, das die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. und die Ambulanten Dienste im Kreis Ahrweiler der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe GmbH gemeinsam ins Leben gerufen haben. Unter dem Motto „Integrativer Kultursommer“ sind bereits zwei Kulturangebote durchgeführt worden, zwei weitere werden im Juni und Oktober noch angeboten. Die Veranstaltungen sind integrativ, das heißt sie richten sich an geistig, körperlich und seelisch behinderte Menschen und Menschen ohne Behinderung aus dem Kreis Ahrweiler.

Auftaktveranstaltung war ein kostenfreier Kino-Besuch in Bad Godesberg Ende Mai, an dem knapp siebzig Personen aus dem Kreis Ahrweiler teilnahmen. Gesehen wurde der Film „Eine zauberhafte Nanny – Knall auf Fall in ein neues Abenteuer“. Die nächsten Aktionen des „Integrativen Kultursommers“ folgten einige Tage später mit dem Besuch zweier Konzerte auf dem „Fest der guten Laune“ in Bad Neuenahr. Die Musikgruppe der Lebenshilfe „Klangkreis“ und eine Tanzgruppe mit Beschäftigten der Caritas Werkstätten Sinzig traten auch selbst dabei auf. Am Freitag, 18. Juni, findet dann eine Fahrt ins Brückenforum nach Bonn Beuel statt, wo gemeinsam das WM-Spiel Deutschland gegen Serbien angesehen wird. Die Reihe schließt am Samstag, 16. Oktober, mit einer Disco im „Forum Altes Zunfthaus“ in Ahrweiler ab.

Gruppenfoto

Bereits im vergangenen Herbst fand eine Kooperationsveranstaltung der beiden großen Sinziger Einrichtungen der Behindertenhilfe statt. Auf Einladung der Firma „Rent 4 Ring“ wurde den behinderten Menschen eine rasante Fahrt über die Nordschleife am Nürburgring geboten. Dieses Erlebnis war für den einen oder anderen Teilnehmer das Highlight des Jahres 2009. Der Einladung folgte eine Spende in Höhe von 3333 Euro, welche die Firma „Rent 4 Ring“ im Januar der St. Raphael CAB und der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler überreichte. Nachdem das Kooperationsprojekt ins Leben gerufen worden war, schlossen sich die Kreissparkasse Ahrweiler, die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, der Sinziger Mineralbrunnen und die Firma Engler Transfer aus Bonn mit weiteren Spenden an.

Die Angebote des „Integrativen Kultursommers“ sind für alle Teilnehmer kostenfrei, weitere Anmeldungen sind willkommen. Informationen und Anmeldungen für die Veranstaltungen im Juni und Oktober: Ambulante Dienste im Kreis Ahrweiler der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe GmbH, Frau Jana Kehl, Telefon 0 26 42 / /97 02 70 oder Offene Hilfen der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V., Frau Doris Hein, Telefon 0 26 42 / 98 00 83.

Weitersagen