Doris Hein verlässt die Lebenshilfe

Doris Hein verlässt die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler

Sinzig, 9.12.2010: Mit großem Bedauern hat der Vorstand und die Geschäftsführung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V. die berufliche Veränderungswünsche der langjährigen Mitarbeiterin und zuletzt Leitung der Offenen Hilfen, Frau Doris Hein, entgegengenommen. Frau Hein wird ab Januar 2011 als Einrichtungsleitung bei X-tern, dem virtuellen Werkstattbereich der Caritas Werkstätten, die zu St. Raphael CAB gehört in Sinzig, Mayen, Cochem, Ulmen, Polch und Wittlich ihr Tätigkeitsfeld aufnehmen.
„Der Wechsel in einen solch interessanten Bereich ist für uns zwar verständlich“, so Dr. Ralf Riegel, Vorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V. „aber leider verlieren wir damit eine äußerst wertvolle Mitarbeiterin, die in den letzten Jahren den Bereich der Offenen Hilfen bei der Lebenshilfe hervorragend aufgebaut hat und nun eine große Lücke hinterlässt.“
Mit Herrn Harald Köck-Obstfeld, einem Diplom Sozialpädagogen aus Waldorf, hat die Lebenshilfe jemanden gefunden, dem der weitere Aufbau des ambulanten Bereichs der Lebenshilfe übertragen werden kann. Herr Köck-Obstfeld kennt durch seine bisherige Nebentätigkeit bei der Lebenshilfe schon diese Strukturen, Mitarbeiter und Betreute und will sich ab Januar mit vollem Einsatz seiner neuen Aufgabe widmen.
abschied2„In der Gewissheit, dass die neue Tätigkeit von Frau Hein vielen Menschen mit Handicap neue Chancen eröffnet freuen wir uns aber auch, dass hier eine Mitarbeiterin die Arbeit aufnimmt, die schon bei der Lebenshilfe viel für Menschen mit Handicap bewegt hat,“ so Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V..
Die gesamte Lebenshilfe bedankt sich bei Frau Hein für die geleistete Arbeit und wünscht ihr viel Erfolg in ihrem neuen Aufgabenfeld in der Behindertenhilfe.

   
abschied3 abschied4

Weitersagen