Klangkreis auf der BuGa

Klangkreis auf der BuGa in Koblenz

Auf Einladung des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV) Landesverband Rheinland Pfalz Saarland e.V. wurde der Klangkreis, die integrative Band der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V. angefragt auf der BuGa zu spielen.

Neben Wohnstättenleiter Christian Degen, der sich riesig über die Einladung freute, organisierte Bandleiter Thomas Grobler die Organisation des Auftrittes auf der großen Rheinland Pfalz Bühne. So musste das ganze Equipment eingeladen werden und schon nach Koblenz transportiert werden, bevor die 16 köpfige Band am Montag den 6. Juni mit zwei über halbstündigen Auftritten das Publikum begeisterte.

buga-gruppenbild

Da der Klangkreis in der Region Ahrweiler schon durch einige Auftritte auf sich aufmerksam gemacht hatte, konnte man nun auch bei der BuGa die Menschen mit Musik der 80’er und 90’er begeistern. Von Nena bis Bap sowie auch Lieder der neuen deutschen Welle gehören zum Repertoire. So „rockte“ der Klangkreis in warsten Sinne des Wortes die Bühne und begeistere die zahlreichen Zuhörer.

Auf der Bühne

Vor allem die 12 behinderten Mitglieder des Klangkreises hatten Ihren Spaß beim Spielen der Lieder, so dass es nicht verwunderlich war, dass man im Herbst auf Einladung von den Landesforsten sogar noch einmal sein Können auf der BuGa zeigen kann. Neben Herbert Buchner vom erweiterten Vorstand ließ es sich auch Wohnstättenleiter Christian Degen, der mit einigen Mitarbeitern mitgefahren war, es sich nicht nehmen den Klangkreis bei diesen tollen Auftritt zu unterstützen.

Weitersagen