RWE unterstützt die Lebenshilfe

RWE Vertrieb AG unterstützt das Lebenshilfehaus in Sinzig
Lebenshilfe erhält 2.500,00 € für die Renovierung des Gemeinschaftsraums

Rechtzeitig vor Weihnachten wurde dem Lebenshilfehaus in Sinzig durch die RWE Vertrieb aG eine Spende in Höhe von 2.500,00 € zur Verfügung gestellt. ‚Das ist ja wie ein Geschenk des Himmels‘, freute sich Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V.. ‚Damit können wir endlich die Renovierung des Gemeinschaftsraums durchführen und werden von dem Geld auch LED Lampen anschaffen, um zusätzlich auch noch die Energiekosten zu senken,‘ so Möller, der nach kurzer Rücksprache mit den Einrichtungsleiter Joachim Grundhewer umgehend die Renovierungsarbeiten in Auftrag gab.

Im Lebenshilfehaus in Sinzig wohnen 36 Menschen mit einer geistigen Behinderung, zudem werden zwei Kurzzeitplätze angeboten. Diese können von Menschen genutzt werden, deren Versorgung zu Hause vorübergehend nicht sichergestellt ist. Im neu renovierten Gemeinschaftsraum treffen sich viele Bewohnerinnen und Bewohner am Abend, spielen, reden oder hören gemeinsam Musik. ‚Der Raum war mittlerweile doch etwas in die Jahre gekommen‘, so Joachim Grundhewer, der seit knapp einem Jahr die Einrichtung leitet. Zudem wird in diesem Jahr das 20jährige Jubiläum gefeiert. Wichtig ist auch der Einbau der LED Leuchten. ‚Die Stromkosten steigen natürlich auch bei uns und wir müssen uns Gedanken machen, wie dies kompensiert werden kann‘, so Grundhewer. Damit erzeugt die RWE Vertriebs AG-Spende einen doppelten Effekt. Der Raum wird renoviert und der Tausch der Leuchtmittel spart dauerhaft Geld.

Besonders erfreulich war zudem, dass der Lebenshilfe zusätzlich für 3 Monate ein Elektro-Auto kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Der rund 30tsd. € teure Nissan Leaf hat eine Reichweite von 160 km und wurde von Christian Uhlich von der RWE Effizienz GmbH und Nissan übergeben. Mit dem Auto können Familien angefahren werden, die entweder im Rahmen der mobilen Frühförderung durch die Lebenshilfe betreut werden, oder es kann durch die Offenen Hilfen für Familien Personal zur Verfügung gestellt werden, um eine stundenweise Betreuung sicherzustellen.

Herr Köck-Obstfeld, der Leiter der Offenen Hilfen, nahm denn auch das Fahrzeug direkt in Empfang, um es seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Abschließend bedankte sich Dr. Töner Steffens, der stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e. V., nochmals ganz herzlich bei Andreas Berg, Teamleiter Privatkunden bei RWE Vertrieb AG, für die tolle Unterstützung.

Weitersagen