Angebote und Beratung für Menschen mit Behinderung im ländlichem Raum

Lebenshilfe stellt neue Leitung in Adenau ein.

Mit neuem Schwung ins neue Jahr, so beurteilt Ulrich van Bebber, Vorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler, die Einstellung von Sabrina Weinand als neue Leiterin des Beratungsbüros in Adenau. Die Anlaufstelle der Lebenshilfe existiert nun seit knapp zwei Jahren. Nachdem die bisherige Stelleinhaberin aus persönlichen Gründen die Lebenshilfe Ahrweiler verlassen hat, gelang es mit Sabrina Weinand eine kompetente Nachfolgerin einzustellen. Sabrina Weinand ist schon lange beruflich Menschen mit Behinderung eng verbunden. So arbeitete sie vor ihrem Studium der Sozialarbeit bereits mehrere Jahre als Heilerziehungspflegerin mit diesem Personenkreis.

Durch das Studium der Sozialarbeit verschaffte sich Sabrina Weinand zusätzliche Kompetenzen, sowohl auf dem Gebiet des Sozialrechts, des Verwaltungsrechts wie auch im Bereich der Beratung. “Meine Erstausbildung hilft mir zudem die Menschen und ihre Anliegen zu verstehen und mit ihnen gemeinsam passende Hilfen zu entwickeln”, so Sabrina Weinand. In Zusammenarbeit mit Amrei Neißner, der Leitung des Familienunterstützenden Dienstes der Lebenshilfe Ahrweiler, sollen zukünftig neben der Verbesserung von individuellen Unterstützungsleistungen auch Gruppenmaßnahmen angeboten werden.

Beigeordneter Dr. Rainer Schlömp, der Verbandsbürgermeister Guido Nisius bei dem kleinen Empfang der Lebenshilfe im Beratungsbüro vertrat, freute sich darüber, dass die Lebenshilfe ihre Tätigkeit im ländlichen Raum weiter ausbauen möchte. Die Verbesserung von Angeboten für Menschen mit einer Beeinträchtigung kommt ja zusätzlich den Angehörigen zugute, die entlastet werden. Fehlen diese Angebote, heißt es nicht selten, dass ein Verbleib in der bisherigen Häuslichkeit nicht mehr organisiert werden kann. Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe, wies darauf hin, dass sich die Lebenshilfe zwischenzeitlich auch den Menschen zuwendet, die durch Unfall oder Krankheit auf Unterstützung angewiesen sind. ” Dass wir auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind, kann uns alle jederzeit treffen”, so Ulrich van Bebber, der als Vorsitzender der Lebenshilfe Ahrweiler den Ausbau der Angebote auch im ländlichen Raum besonders in den Blick nehmen will.

P1030062

(Bild: von links nach rechts: Amrei Neißner, Leitung des Familienunterstützenden Dienstes und Sabrina Weinand, neue Leitung für den Sozialraum Adenau)

 

Kontakt:
Geschäfts- und Beratungsstelle Ahrweiler
Stefan Möller
Marktplatz 11
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.:    02641-91770-10
Fax:    02641-91770-17
Email: stefan.moeller@lebenshilfe-ahrweiler.de

 

Beratungsbüro Adenau
Sabrina Weinand
Hauptstraße 33
Tel.      02691-9382545
Fax:    02691-9377689
Email: s.weinand@lebenshilfe-ahrweiler.de

Weitersagen