Handarbeitskreis der evangelischen Frauenhilfe strickt zu Gunsten der Lebenshilfe Ahrweiler

Im Rahmen der Handarbeitsstunde der evangelischen Frauenhilfe fand in den Räumlichkeiten der Friedenskirche in Ahrweiler am Dienstag die feierliche Spendenübergabe statt.

Insgesamt 200,00 € konnte Herbert Buchner, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. entgegen nehmen. „Die finanzielle Unterstützung durch Spenden ist für unsere Arbeit sehr wichtig. Ohne diese ist die Realisierung neuer Projekte für uns nur schwer möglich.“, freute sich Herbert Buchner und bedankte sich im Namen der gesamten Ahrweiler Lebenshilfe recht herzlich bei den anwesenden Frauen.P1030078.2

Das gespendete Geld wurde unter anderem beim Verkauf von selbstgestrickten Mützen, Strümpfen und Schals sowie dem Verkauf von selbstgebackenen Plätzchen beim alljährlichen, allseits beliebten Adventsbasar am 1. Advent in der Friedenskirche von den Mitgliedern des Handarbeitskreises erzielt.

Voraussichtlich wird es das letzte Mal gewesen sein, dass die Frauengemeinschaft für einen Adventsbasar gestrickt hat. „Nach und nach wird unser Kreis kleiner, immer weniger Frauen sind aufgrund des steigenden Alters und damit einhergehenden gesundheitlichen Problemen noch in der Lage, den Verkauf unserer Handarbeiten auf Adventsbasaren oder anderen öffentlichen Veranstaltungen zu begleiten“, so Frau Linden, Mitglied des Handarbeitskreises der evangelischen Frauenhilfe.

Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. bedankt sich noch einmal recht herzlich für die großartige Spende und hofft, dass vielleicht auch mit externer Unterstützung der Handarbeitskreis seine Arbeit fortführen kann.

 

Weitersagen