Wohnungen für behinderte Menschen gesucht

Inklusives Begegnungszentrum in Bad Neuenahr Ahrweiler geplant – Spenden sind willkommen!

„Es gibt im Kreis Ahrweiler zu wenig geeignete und bezahlbare Wohnungen für Menschen mit Behinderung. Dies hat sich bei dem heutigen Treffen erneut bestätigt”, resümiert der Vorsitzende der Kreisvereinigung Lebenshilfe Ulrich van Bebber das Ergebnis eines Gesprächs mit Eltern behinderter Kinder im Lebenshilfehaus am Kaiserplatz. Hier hatten die Eltern ihre Sorgen und Nöte um die Zukunft ihrer behinderten Kinder zum Ausdruck gebracht und Anforderungen an geeignete Wohnungen formuliert.IMG-20170413-WA0001

Große Hoffnungen setzen die Beteiligten in ein Wohnprojekt, das zusammen mit der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler geplant ist. Dort sollen nicht behindertengerechte Einzelapartments, sondern auch Wohnungen für Wohngemeinschaften mit der Möglichkeit einer Betreuung eingerichtet werden. Parallel soll in dem Mehrfamilienhaus ein inklusives Begegnungszentrum eingerichtet werden, das als Dialogplattform nicht nur für die Bewohner des Hauses, sondern auch für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen soll. „Das Begegnungszentrum ist ein Leuchtturmprojekt, mit dem die Idee der Inklusion für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler beispielhaft vorangebracht werden soll”, erklärt van Bebber. „Hier sollen behinderte und nicht behinderte Menschen zwanglos zusammentreffen. Wir wollen hier sowohl Angebote für behinderte Menschen umsetzen, aber auch zum Beispiel eine öffentliche Veranstaltungsplattform für kulturelle Veranstaltungen oder Freizeitaktivitäten anbieten”, erläutert Stefan Möller, Geschäftsführer der Lebenshilfe.

Die Lebenshilfe selbst ist ein Verein, der als Selbsthilfeeinrichtung von Eltern behinderter Kinder gegründet wurde. Wer die Lebenshilfe unterstützen will, kann dies durch eine Spende entweder zweckgebunden für z.B. Wohneinrichtungen oder für die allgemeine Arbeit der Lebenshilfe tun.

Spenden können Sie auf unser Konto bei der

Volksbank Bad Neuenahr-Ahrweiler
IBAN: DE28 5776 1591 00 241 330 01
BIC: GENODED1BNA
oder unser Konto bei der Kreissparkasse Ahrweiler
IBAN DE61 5775 1310 0000 82 11 24
BIC: MALADE51AHR.

Weitersagen