Zu Besuch bei Robin Hood in Schuld

Am Freitag, den 30.06.2017 war es endlich soweit: Die Generalprobe des Stückes “Robin Hood” der Freilichtbühne Schuld öffnete für Besucher der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. die Tore. GP1030795egen 20 Uhr versammelten sich mehr als 250 Besucher unter dem großen Dach der Freilichtbühne Schuld und warteten gespannt auf die Eröffnung des Stückes “Robin Hood”. Nachdem Karin Friele, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Lebenshilfe Ahrweiler, ein paar Begrüßungsworte an die Besucher gerichtet hatte konnte es dann kurze Zeit später auch schon losgehen.P1030801

In der beginnenden Abenddämmerung verfolgten zahlreiche neugierige Blicke das rege Treiben auf der Bühne. Die spannende und abwechslungsreiche Abenteuergeschichte des “Rächers der Armen” sorgte auch für einige Lacher, die den Besuch der Freilichtbühne wieder einmal zu einem rundum perfekten Erlebnis machten.

Bis zum 05.08. führen die fast 50 aktiven Schauspieler unter Regisseur Jens Kerbel, samstags, sonntags und an einigen Freitagen nun auch für die gesamte Öffentlichkeit ihr Stück auf. Eine wirklich empfehlenswerte Aufführung für Jung und Alt.

Die an dem Abend gesammelten Spenden kommen hälftig der Lebenshilfe Ahrweiler und der Freilichtbühne Schuld zu Gute. Die Mitglieder der Freilichtbühne sammeln derzeit für ein neues Dach über dem Zuschauerraum.

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei den Akteuren und Helfern der gesamten Freilichtbühne Schuld für die erneute Möglichkeit der Generalprobe beizuwohnen. Es hat uns wieder richtig viel Spaß gemacht.

Weitersagen