Anna-Lena Friedsam spendet für einen guten Zweck

Profitennisspielerin Anna-Lena Friedsam nutzte ihre Verletzungszeit und überlegte sich einen eigenen Tennisbekleidungsverkauf in Form eines Basars und an interessierte Tennisvereine. Dass es sich gelohnt hat, zeigt die beachtliche Summe von über 2.000,00 €.

Von vornherein war klar, dass der Betrag an eine Organisation im Kreis Ahrweiler gehen soll. “Für mich ist es wichtig, etwas an meine Mitmenschen aus meiner Region wieder zu geben und sie zu unterstützen,“ so Anna-Lena Friedsam.

Am vergangenen Samstag, als gerade ein Kochkurs für Betreute stattfand, überreichte sie den Spendenscheck an Ulrich van Bebber, den Vorsitzenden der Lebenshilfe Ahrweiler. Anna-Lena Friedsam u. der Vorstand d. LH AW mit der Kochgruppe

Auf die Frage, warum Sie sich für die Lebenshilfe entschieden hat, antwortete Anna-Lena Friedsam: “Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass man Menschen, Familie und Freunde um sich hat, die einen unterstützen und die einem helfen sich stetig weiter zu entwickeln. Wie wichtig das ist, erfahre ich, wenn auch in einem anderen Maße, gerade selber. Die Lebenshilfe ist eine hervorragende Organisation, die sich um behinderte Menschen und deren Familien kümmert und sie in allen Belangen unterstützt. Und genau diese Art und dieser Einsatz, den Leuten das Leben etwas schöner und einfacher zu machen, hat mich bei der Lebenshilfe überzeugt.“ Sie ist sich sicher, dass das Geld dort gut gebraucht und für sinnvolle Zwecke verwendet wird!

Anna-Lena Friedsam überreicht den Vertreterinnen des Vorstandes der LH AW den Spendenscheck
Ulrich van Bebber bedankte sich für die große Summe und versprach, dass die Spende direkt den betroffenen Menschen zu Gute kommt.

 

Weitersagen