Großer Andrang bei Kinoveranstaltung der Lebenshilfe Ahrweiler

Kaum noch freie Plätze gab es, als die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. im Kino-Center Rhein-Ahr in Bad Neuenahr wieder einen Kinofilm präsentierte: „Simpel“ ein toller Film zweier Brüder und ihrer erlebnisreichen Reise auf der Flucht vor der Polizei.
Mittlerweile haben die kostenlosen Kinoveranstaltungen der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. eine stetig wachsende Fangemeinde. Ulrich van Bebber, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. freute sich über den großen Zuspruch und verdeutlichte in seiner Begrüßungsrede das Ziel der Aktion: „Mit der Durchführung von Kinoveranstaltungen wollen wir Geschichten rund um Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen auf die Kinoleinwand holen und so das Thema „Behinderung“ mehr in den öffentlichen Fokus rücken.“
Dank der großzügigen Unterstützung der Kreissparkasse Ahrweiler konnte jetzt in diesem Jahr schon der zweite Film angeboten werden. Kreissparkassen-Vorstandsmitglied, Achim Gemein, überzeugte sich auch dieses Mal direkt vor Ort von dem hohen Zuspruch auf die Kinoeinladung der Lebenshilfe. „Als Vertreter der Kreissparkasse Ahrweiler freue ich mich, wieder mit unserer Spende die großartige Arbeit der Lebenshilfe unterstützen zu können.“
Bereits jetzt laufen die ersten Überlegungen, welche Filme im kommenden Jahr für die nächste Kinoveranstaltung geeignet wären.

Spendenübergabe_Kinovorstellung Simpel

Achim Gemein, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Ahrweiler und Ulrich van Bebber, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. bei der Spendenübergabe in mitten von strahlenden Kinobesuchern

 

Weitersagen