dmt. Physiotherapie spendet für die Lebenshilfe Ahrweiler

Insgesamt 700 Euro konnten Anne Freund und Finnja Brendebach, stellvertretend für die dmt. Physiotherapie, gemeinsam mit Marc Linden, vom Weingut Sonnenberg, an die Vertreterinnen und Vertreter der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. übergeben. Wie in den letzten Jahren auch, stand das Team der dmt. Physiotherapie beim diesjährigen Ahrathon wieder mit einem Stand beim Zieleinlauf. Hier konnten die müden Muskeln und Gelenke der Sportlerinnen und Sportler, dank der professionellen Behandlung der ausgebildeten Therapeutinnen und Therapeuten, wieder Kraft tanken und Entspannung finden. Ein Angebot, welches regen Zuspruch fand. Doch nicht nur die Sportlerinnen und Sportler freuten sich über das Angebot der Physiotherapiepraxis, denn der Erlös der Massagen kommt in diesem Jahr der Arbeit der Lebenshilfe Ahrweiler e.V. zu Gute. Bereits seit 1985 setzt sich die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. für den kontinuierlichen Ausbau der Hilfen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige im gesamten Kreisgebiet ein. Die Angebote reichen hierbei von Frühförderung, ambulanten und stationären Wohnangeboten über familienunterstützende Dienste bis hin zu Beratungs-, Freizeit- und Bildungsangeboten. Am Stand der dmt. Physiotherapie konnten sich Interessierte auch direkt im Gespräch mit Ute Voß, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. über die Arbeit der Lebenshilfe informieren. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende die vielfältige Arbeit der Lebenshilfe Ahrweiler unterstützen können“, so Finnja Brendebach, „genau wie bei der Arbeit der Lebenshilfe geht es auch bei unserer Arbeit um den Menschen und seinen individuellen Hilfe- und Unterstützungsbedarf.“ Ulrich van Bebber, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V., freute sich über die großzügige Spende der dmt. Physiotherapie: „Als Elternvereinigung ist es uns ein besonderes Anliegen, unsere Angebote ständig auszubauen und weiterzuentwickeln. Um die erfolgreiche Arbeit der Lebenshilfe weiter vorantreiben zu können und Menschen mit Behinderungen auch zukünftig die bestmögliche Unterstützung anbieten zu können, sind wir auf Spenden wie diese angewiesen. Wir sind dankbar, dass es Unterstützer gibt, die die besondere Bedeutung der Arbeit der Lebenshilfe Ahrweiler sehen und an dem Gelingen neuer Projekte damit maßgeblich beteiligt sind.“

Spendenübergabe dmt_LH AW_Ahrathon_end.

 

v.l.n.r. Marc Linden, Weingut Sonnenberg, Ute Voß, Vorstandsmitglied Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler, Finnja Brendebach und Anne Freund, dmt.Physiotherapie und Ulrich van Bebber, Vorstandsvorsitzender Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V.

Weitersagen