Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. freut sich über Spende

X-Jam Konzert von Marcos Heuboden war großer Erfolg

Über eine Spende von 1170,00 € freuen sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Lebenshilfehauses (LHH) in Sinzig. „Das Geld kommt unmittelbar dem Anbau zugute, den wir hier in Sinzig planen und mit dem sich die Wohnbedingungen deutlich verbessern sollen,“ erklärt der Vorsitzende der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. Ulrich van Bebber.

 

Gesammelt wurde die Spende bei einem Konzert, dem „7. X-mas Jam“ im Dezember, dass das Team von Marcos Heuboden rund um Gisela Wrobel und Marco Wrobel gemeinsam mit Toddo Heidekind von der Musikschule Brohltal veranstaltet hatte. Das Konzert fand zum ersten Mal auswärts statt, im vollbesetzten Gemeindehaus von Galenberg.

 

Beim Konzert waren auch Bewohnerinnen und Bewohner des Lebenshilfehauses anwesend. Andrea Münz (Bewohnerin und Mitglied des Bewohnerbeirates des LHH), Michael Müller (Einrichtungsleiter des LHH) und Karin Friele (stellvertretende Vorstandsvorsitzende) erläuterten den Zuhörern, dass der Erlös des Abends zur Finanzierung des dringend nötigen Anbaus des LHH benutzt werden wird und verwiesen auf die Möglichkeiten, eine Spendenfliese für eben diesen Anbau erwerben zu können. (nähere Informationen unter https://www.lebenshilfe-ahrweiler.de/2019/12/20/endlich-das-lebenshilfehaus-wird-erweitert-helfen-sie-helfen/)

Spendenübergabe Heuboden

Ulrich van Bebber, Karin Friele und Rosemarie Pante aus dem Vorstand der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. und der Einrichtungsleiter des Lebenshilfehauses Michael Müller freuen sich mit den Bewohnerinnen und Bewohnern über die Spende, die von Gisela und Marco Wrobel von Marcos Heuboden und Toddo Heidekind von der Brohltal Musikschule bei einem Konzert gesammelt wurde. (Bild wurde vor Corona-Kontaktsperre aufgenommen)

 

Weitersagen