Lebenshilfe schafft Platz für den Ausbau

Aus Walnussbaum wird Orgel

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge waren die Vorstandsmitglieder der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. Zeugen, wie ein Walnussbaum auf der Wiese hinter dem Lebenshilfehaus in der Pestalozzistraße der Säge zum Opfer fiel. Das war aber kein geplanter Naturfrevel, sondern der Start in den Ausbau des Hauses. „Wir wollen die Räumlichkeiten erweitern, dafür müssen wir die Fläche im Garten nutzen, auf der nun leider auch ein Baum stand,“ erläuterte der Einrichtungsleiter des Hauses, Michael Müller.

 

Der Walnussbaum soll allerdings nicht vergeblich geopfert werden. Das wertvolle Holz wurde jetzt von einem Orgelbauer aus Bonn abgeholt. Dort soll das Holz zum Bau einer Orgel verwendet werden.

 

„Es ist natürlich sehr schade, dass der Nussbaum für den Ausbau des Lebenshilfehauses weichen muss. Dafür wächst aber auch was Neues, nämlich zusätzlicher Wohnraum für Menschen mit Behinderung. Wir werden aber in jedem Fall für den Baum an geeigneter Stelle einen Neuen pflanzen. Wir freuen uns aber auch, dass das Holz sinnvoll verwendet wird. Sobald die daraus entstandene Orgel fertig ist, werden wir mit einem Bild im Lebenshilfehaus daran erinnern,“ erläuterte der Vorsitzende Ulrich van Bebber.

Pressebild LH AW schafft Platz für den Ausbau

Ulrich van Bebber (links), Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Ahrweiler, gemeinsam mit Ute Voß (2.v.l.), stellvertretender Vorstandsvorsitzende, Michael Müller (rechts), Einrichtungsleiter des Lebenshilfehauses und den Vertretern des Orgelbauers Klais aus Bonn bei der Abholung des Walnussbaumes am Platz des zukünftigen Anbaus des Lebenshilfehauses.

Mit dem Ausbau will die Lebenshilfe die Situation der dortigen Bewohnerinnen und Bewohner verbessern. Denn dank des neuen Anbaus bekommt endlich jeder ein Einzelzimmer und so seinen eigenen Rückzugsort. Hierdurch ist eine noch gezieltere Begleitung des Einzelnen und eine Förderung zu mehr Eigenständigkeit möglich.

Das Bauvorhaben kostet rund 950.000 €. Dies kann die Lebenshilfe alleine nicht stemmen und hat daher eine eigene Spendenaktion auf den Weg gebracht. Wer unterstützen will, kann Fliesen erwerben, die die behinderten Bewohnerinnen und Bewohner des Lebenshilfehauses liebevoll gestaltet haben. Ab einer Spende von 100,00 € gibt es eine kleine Fliese, die im neuen Anbau in einem Fliesenmosaik integriert wird, ab 250,00 € eine große Fliese. Aber auch kleinere Spenden sind herzlich willkommen. Bei einer Spende von 20,00 € erfolgt, falls gewünscht, eine namentliche Nennung auf einer Spendenliste im Internet, ab 50,00 € eine Nennung auf einer Spendenliste im Internet sowie im neuen Anbau.

Helfen Sie helfen und schaffen Sie gemeinsam mit uns für die behinderten Menschen im Lebenshilfehaus ein eigenes kleines Reich. Wir laden Sie herzlich ein, bei diesem Projekt dabei zu sein. Nähere Informationen zum geplanten Anbau finden Sie im Internet unter www.lebenshilfe-ahrweiler.de bzw. erhalten Sie telefonisch unter 02642-9079719 oder per E-Mail unter geschaeftsstelle@lebenshilfe-ahrweiler.de

Weitersagen