Spendenaktion der FFW Geckenau an Weihnachten

Die Bewohner und Mitarbeiter freuen sich sehr über die Spende der FFW Geckenau

Ein bisschen als Weihnachtsmann konnte sich der Kommandant der Geckenauer Feuerwehr, Wolfgang Grom, am vergangenen 4. Adventswochenende fühlen, als er mit seinem Hilfsteam und einem vollbepackten Lkw ins Ahrtal aufbrach, Bereits zum dritten Mal besuchte er die von der Flut im Sommer so arg betroffene Region, um Hilfe und Spenden für die Flutopfer zu bringen. Diesmal hatte er neben 10 Ster Brennholz und einem stattlichen Spendenbetrag noch eine von Krippenbauer Alois Wehner aus Windshausen gespendete große Rhöner Weihnachtskrippe sowie zahlreiche Geschenkesäckchen im Gepäck. Riesengroß war die Freude bei all denen, die das Geckenauer Hilfsteam besuchte und mit seinen „Gaben“ für eine vorweihnachtliche Bescherung sorgte. Besonders erfreut vom Besuch und den mitgebrachten Geschenken sowie der Krippe waren die Bewohner des früheren Sinziger Wohnheimes der Lebenshilfe Ahrtal.  Damals waren in den Fluten der Ahr zwölf behinderte Mitmenschen ums Leben gekommen. Eine Tragödie, die bis heute ihre tiefen Spuren hinterlassen hat. Da das Haus in Sinzig seitdem unbewohnbar ist, sind die Mitbewohner inzwischen übergangsweise in einem Wohnheim im Ort Mendig untergekommen. Der Spendenbetrag über 3.555 € ist hochwillkommen. Wie dort war die Dankbarkeit der von der Katastrophe gebeutelten Menschen einmal mehr riesengroß. Mit dem guten Gefühl, bedürftigen Menschen in der Not eine kleine Weihnachtsfreude bereitet zu haben, steuerte Wolfgang Grom den nun leeren Lkw, den wieder die Mellrichstädter Malteser kostenfrei zur Verfügung gestellt hatten, sicher zurück in die Rhöner Gefilde. Inzwischen hat die Benefizaktion der beiden  Geckenauer Katharina Prax und Wolfgang Grom schon 20.000 € an Spenden erbracht. „Doch die Ahrtal-Bewohner benötige weiterhin unsere Hilfe !“, so die Verantwortlichen der Initiative und bitten  daher um weitere Spenden auf  das Spendenkonto der Freiwilligen Feuerwehr Geckenau, Stichwort „Flutopfer“, IBAN: DE29 7935 3090 0011 0693 25.

Text und Bild: FFW Geckenau

Weitersagen