Spendenaktion der Kultur- und Weinbotschafterin der Pfalz

Bepackt mit Plätzchen, frischen Dampfnudeln, dem Herrnhuter Stern und dem Licht aus Bethlehem, besuchte Mitte Dezember die Kultur- und Weinbotschafterin der Pfalz, Frau Cornelia Storck wieder die Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler. Mit dabei war auch Emily, die amtierende Zellertaler Weinprinzessin.

Im Zwischendomizil der Lebenshilfe in Rolandseck übergaben beide auch noch einen Spendenscheck. Da leuchteten alle Augen nicht nur wegen der leckeren Dampfnudeln.

Bei der diesjährigen Weinrast im Herbst, hatte Frau Storck wieder intensiv für die Bewohner*innen der Lebenshilfe geworben, so dass die stattliche Summe von 2000 Euro an die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Ute Voß übergeben werden konnte.

Nach wie vor wird das Geld dringend benötigt. Frau Storck hat schon angekündigt, dass Sie auch in 2023 auf der Weinrast wieder für die Ahrweiler Lebenshilfe Dampfnudeln verkaufen wird.

Weitersagen